Posted by on 21. Oktober 2017

Das WochenbettSchon vor längerem hatte ich euch meine Meinung zum Buch ‚Das Wochenbett‘ von Loretta Stern und Anja C. Gaca versprochen. Da ich es geschafft hatte, als die Rezension fertig war, diese versehentlich in den Müllkübel meines Computers zu befördern, musste ich erst wieder Zeit finden sie erneut zu verfassen. Aber jetzt frisch für euch: Die Rezension zu ‚Das Wochenbett‘

Autoren

Loretta Stern, ist auf der Bühne zu Hause. Sie ist Schauspielerin, Musikerin und schreibt nebenbei in ihrer Freizeit Glossare und Bücher. Anja Constance Stern, ist Hebamme, IBCLC, Mamabloggerin (www.vonguteneltern.de) und veröffentlich nunmehr das dritte Buch gemeinsam mit Loretta Stern. Neben ‚Das Wochenbett‘, sind bereits zwei andere Bücher zum Thema Breifrei erfolgreich beim Kösel-Verlag veröffentlicht worden. 

Inhalt

In diesem Buch erfahren Sie vieles, das wichtig ist für das Wochenbett und die erste Zeit danach. Neben Organisatorischem rund um die Geburt, bekommt man Hintergrundinformationen zu Baby, Familie und Wochenbett. Das gemeinsame Ankommen und die Probleme welche auftreten können. 
Das Buch ist, neben der Einführung, in DREI Kapitel unterteilt. In der Einführung wird kurz die Bedeutung des Wochenbetts für die Familie und vor allem Frau erklärt, sowie der Unterschied des Wochenbetts zu Hause und in der Klinik. 
Im Mütterteil werden beide, Vater und Mutter, eingeladen zu lesen. Hier erfährt der Leser kurz und kompakt Fakten zur Geburt, Stillen, Was im Körper der Frau vor sich geht, Was eventuell verarbeitet werden muss, und wie sich dieser neue Lebensabschnitt auf die Paarbeziehung auswirkt. 
Im mittleren Kapitel Das wichtigste Wochenbettwissen sind die wichtigsten Dinge rund um den Start mit dem Baby zusammengeschrieben. Angefangen von der Erstlingsausstattung, über den Stillstart, Bindung, eventuellen Krankheiten oder Beschwerden, Gewichtsentwicklung und Wachstum, Babyhandling, Transport vom Baby, Körperpflege, Schlafen, Rückbildung und das Leben als Paar & Eltern um nur einige zu nennen. Daneben bekommt man noch Rezeptideen für eine optimale Ernährung im Wochenbett. 
Im letzten Kapitel Väterteil werden NUR die Männer angesprochen. Es wird erklärt welche Rolle die Väter bei Geburt und Wochenbett spielen, aber auch welche psychischen Hürden auf einen zukommen können. Die Rückbildung und was im Körper der Frau passiert, ebenso das Stillen wird nochmals im Bezug auf den Vater genau erklärt. 
Sowohl der Vater als auch die Mutter werden Angeregt ihre eigenen Wohlfühlmomente in dieser eventuell sehr aufwühlenden, neuen, schönen Zeit zu finden. 

Zum Buch selbst

Folgende kurze Passage finde ich sehr passend zum Titel des Buches, und was sich leider die wenigsten erlauben, das rundum umsorgt werden. 

Die hormonelle Umstellung nach der Geburt mach Sie recht zartbesaitet. Ihr idealer Aufenthaltsort ist dann die ‚Familienhöhle‘, in der Sie sich geborgen fühlen und am besten auch noch rundum umsorgt werden.

Das Buch ist leicht verständlich und für jedermann geschrieben. Es greift ein Thema auf, welches jeden der Kinder bekommt betrifft. Das Wissen ist schön kompakt gebündelt und das Notwendigste wird vermittelt um eine gute Basis für einen entspannten Start mit dem Baby zu haben. Ein Buch welches sich sehr gut und flüssig liest. Neben Checklisten, um bestimmte Abschnitte, wie zum Beispiel die Erstlings Austattungsliste übersichtlich hervor zu heben, werden detailliertere Zusatzinformationen ebenfalls in speziell herausstechenden Kästchen angeboten. Weiterführende Literatur finden Sie immer unter dem jeweiligen dazu passenden Abschnitt. Es wird sehr neutral informiert über alle Möglichkeiten, so dass sich der Leser selbst aussuchen kann was individuell am besten passt. Auch wenn das Buch eher in Richtung Bedürfnisorientiertes Aufwachsen geht, da viele Bereiche wie zB Breifrei und Windelfrei angesprochen werden, zu welchen man in herkömmlichen Babybüchern nicht unbedingt etwas findet, drücken einen die Autoren nicht in eine Richtung sonder lassen dem Leser die freie Wahl. 

Fazit

Kritisch betrachte ich die Aussage, ich Zitiere:

…in maximal den ersten sechs Stillmonaten gibt es eine Möglichkeit, natürlich zu verhüten: die Laktationsamenorrhö-Methode (LAM)…

Das stimmt meines Wissens nicht, denn durch meine Weiterbildung im Bereich natürliche Empfängnisregelung durfte ich viel Wissen mitnehmen zu diesem Thema. Mit NFP und NER ist es möglich auch in der Stillzeit natürlich zu „verhüten“ (verhüten deshalb in Anführungszeichen, da es ja eigentlich eher um eine natürliche Empfängnisregulierung geht, als eine Verhütung). Es stimmt, dass man max. in den ersten 5 Wochen bei nicht Stillen, 6 bei teilweisem Stillen oder 12 Wochen bei vollem Stillen nicht schwanger werden kann. ABER NUR in den ersten 3 Monaten (84 Tagen) wenn, das Baby VOLL gestillt ist. Das heißt:

  • Außer der Brust keine zusätzliche Ernährung oder Flüssigkeit, oder Saugersatz
  • Das Kind muss in 24 min. 5-6 Mal angelegt werden
  • die Gesamtstillzeit in 24 Stunden muss min. 100 Minuten betragen
  • Eine Stillpause darf nicht länger als 6-7 Stunden sein. Das gilt sowohl für die Nachtruhe als auch für eine Stillpause während des Tages. 

Aber es ist auch dann wenn man nach längstens 84 Tagen wieder Empfängnisbereit wäre möglich, auf eine natürliche Empfängnisregelung wie sie zB NER und NFP anbieten zurückzugreifen. 

Loretta Stern und Anja C. Gaca haben mit Witz ein sehr übersichtliches, fachlich gut abgestimmtes Buch zum Thema Wochenbett und die erste Zeit danach geschrieben, welches meiner Meinung nach als perfektes Geschenk noch vor der Geburt, oder zur Geburt selbst verwendet werden kann. Jeder sollte die vielen Möglichkeiten der Einfachheit im Leben mit Baby kennen und auswählen können was zu einem passt. 

In diesem Sinne frohes Schmökern!

Eure Christiane

Comments

Be the first to comment.

Leave a Reply


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*

Noch heute GRATIS EBOOK sichern

Babyfit

Bestens vorbereitet auf Geburt und Wochenbett. 
Woran Sie vielleicht noch nicht gedacht haben. 
Jetzt herunterladen
close-link
Babyfit - Das Ebook
Bestens vorbereitet auf Geburt und Wochenbett. Jetzt für Sie als GRATIS Ebook
DOWNLOAD