Rundum Sorglos ab der Geburt

Der Beckenboden

Immer wenn ein neuer Kangakurs startet gehe ich mit den Mamas den Beckenboden genau durch. Es muss nicht sein, dass man bereits Probleme hat und eventuell Inkontinent ist nach der Schwangerschaft. Aber wenn man sich nicht um eine gute Rückbildung kümmert kann es in späteren Jahren zu Problemen kommen. Ich möchte euch heute deshalb den Beckenboden etwas näher bringen. Im #fitfriday gibt es diese Woche Beckenbodenübungen für zuhause. 

Der Beckenboden ist der Verschluss des Bauchraumes nach unten und besteht aus 3 Schichten:

Die äussere Schicht

Die äussere Schicht kann man sich wie eine liegende 8 vorstellen. Sie dient als Verschluss für die Harnröhre, Vagina und After und ist verantwortlich für deren Verschluss, sowie der Intensivierung des sexuellen Erlebens. Der Reflexpunkt für die äussere Schicht ist „eine Falte ziehen zwischen den Augen oder „Böse schauen“.

Die mittlere Schicht

Diese kann man sich wie ein Dreieck vorstellen, welches von beiden Sitzbeinhöckern (die Knochen, welche man im Gesäss spürt, wenn man in die Hocke geht und die Hände in Richtung Gesässmitte auf beide Gesässbacken legt) vor zum Schambein (der erste Knochen welchen man spürt, wenn man vom Bauchnabel abwärts fährt) verläuft, aufgespannt wie ein Netz. Egal ob bei Kaiserschnitt oder Spontanentbindung, diese Beckenbodenschicht wird während der Schwangerschaft und Geburt am meisten belastet. Es ist auch jene Schicht, welche wiederum vor allem beim Tragen von Lasten beansprucht wird. Des Weiteren ist sie verantwortlich für den Verschluss von Harnröhre und Scheide, sowie des vorderen Beckenbodens, besonders beim husten, niesen, hüpfen und springen wird sie beansprucht. Der Reflexpunkt für diese Schicht des Beckenbodens liegt beim Zahn-Gaumen-Übergang des Oberkiefers, „wenn man sich mit der Zunge in Richtung Zähne am Gaumen die zB Nutella herunterschleckt“.

Die innere Schicht

Sie liegt flach vom Kreuzbein (der Knochen hinten zwischen den beiden Gesässbacken) nach vor zum Schambein im Becken. Diese ist verantwortlich für die Halte- und Stützfunktion der Bauchorgane, sowie für die Aufrichtung und Entlastung der Wirbelsäule und Hüftgelenke. Des Weiteren unterstützt die innere Schicht die Optimierung der Beckenstellung und Beckenbeweglichkeit. Der Reflexpunkt hierfür liegt zwischen den Schulterblättern, wenn diese nach unten und zusammengezogen werden (aufrechtes hinstellen).

Ich wünsche euch ein schönes Kontaktaufnehmen mit eurem Beckenboden!

Eure

Elterncoach und Kangatrainerin in Vorarlberg

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WirSindEltern - alles rund ums Kind